.
Navigation  
  Updates
  Member Login
  Blacklist
  Link Me
  Guestbook
  Nicole Scherzinger
  Steckbrief
  Biografie
  Videografie
  Zitate
  Louisville
  Multimedia
  Gallery
  Online
  Become?
  Affiliates
  Contact
Biografie
Die Exotin Scherzinger wurde in Honolulu geboren; sie war das Kind hawaiianisch-russisch-philippinischer Eltern. Ihre große Familie auf Hawaii bestand hauptsächlich aus Entertainern, so war ihre Mutter zum Beispiel die „Lead-Hula-Tänzerin“ in einer polynesischen Show. Als Scherzinger dann allerdings in die Schule kam, zog ihre Familie nach Louisville/Kentucky, da ihr Vater Soldat war und dahin versetzt wurde. „Das war zunächst ganz schön schwierig, weil ich einfach ganz anders aussah“, gibt sie heute zu. „Ich war das hässliche Entlein“.

Doch Scherzinger war sich schon immer sicher, dass sie zur Sängerin geboren war. Während ihrer Schulzeit nahm sie nebenher Schauspielunterricht. Für ihr erstes professionelles Stück stand sie im bekannten Louisville Actors Theater auf der Bühne. Während ihres Studiums an der Wright State Uni in Dayton/Ohio – sie machte ihren Abschluss in Schauspiel, studierte nebenher noch Tanz – spielte sie jede Hauptrolle in dort veranstalteten Musicals: Sie war Thelma Kelly in „Chicago“ oder Julie LaVerne in „Show Boat“. Während dieser drei Jahre verdiente sie ihr Geld mit kleineren Jobs als Model. Bis sie herausfand, dass Travis Meeks (von der Rockband Days Of The New) nach einer weiblichen Sängerin suchte. Sie nahm mit ihm ein paar Demo-Tracks auf, ging dann vorerst wieder zur Uni zurück. Als schließlich der Produzent Scott Litt ihre Demos hörte, wurde sie sofort nach Los Angeles bestellt und nahm mit der Band deren zweites Album auf. Als sie dann gefragt wurde, ob sie denn eine Uni-Pause einlegen würde, um mit der Band auf Tour zu gehen, war die Antwort ein klares Ja!

Nach der Tour kehrte sie nach Hause zurück und begann an ihrer eigenen Musik zu arbeiten. Es war eine kleine Notiz über ein Casting für „Popstars“ von WB Networks, das sie eines Nachts nach Chicago fahren ließ, um sich schon um fünf Uhr morgens in die Schlange einzureihen. Eden’s Crush, die Girl-Group, die aus „Popstars“ hervorging, schlugen ein wie eine Bombe. Ihr gleichnamiges Album aus dem Jahr 2001 landete in den Top-10, wie auch die Single „Get Over Yourself“. In den gut 12 Monaten, die es die Truppe gab, tourten sie mit N*Sync und Jessica Simpson. Dennoch räumt Scherzinger ein, dass „es hart war in einer Gruppe, die irgendwie zusammengestellt wurde und nicht füreinander bestimmt war“.

Nach der baldigen Auflösung der Girl-Gruppe und ihrem Umzug nach Los Angeles konzentrierte sie sich wieder auf ihre Solo-Arbeiten und machte sich auf die Suche nach einem Plattenvertrag. Nebenher spielte sie noch ein paar Rollen, unter anderem in „Chasing Papi“ als Miss Puerto Rico und in „My Wife and Kids“ als Supermodel. Im Jahr 2003 erzählte ihr dann ihre Mitbewohnerin, dass sie bei den Pussycat Dolls vorsingen wolle. Nicole wusste zunächst überhaupt nicht, worum es dabei ging – als sie dann aber erfuhr, dass Iovine und Fair involviert waren, wollte sie sich diese Chance auch nicht entgehen lassen. Als sie bei dem Vorsingen ankam, war es allerdings schon zu spät, so wurde abgemacht, dass sie nachts einmal vorbeischaut. Die a cappella Nummer, die sie schließlich vor Iovine und Fair performte, führte schließlich dazu, dass die Diskussion um die Front-Frau von neuem entfacht wurde.

„The Pussycat Dolls haben keine Grenzen; wir sind keine Gruppe, bei der jeder sein eigenes Süppchen kocht“, erzählt Scherzinger, die als einziges Mitglied der Band auch an Songs mitschreibt. „Wir haben die Möglichkeit, uns in unserer Performance immer neu zu erfinden, wir können das machen, was wirklich in uns steckt. Mir gehört jede Bewegung, die ich mache.

Her Name Is Nicole Preview  
   
Werbung  
   
Vote For Me  
  Hier gehts zur Topliste SMG FOR YOU TOPLIST *** Mandy-Web.de // The Best 100 Fansites ***  
Heute Waren Schon 2 Besucher (16 Hits) Hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=